world-4-hosting

Ausflugsziele und Reisen

Wir traten leise auf den

Ein menschlicher Körper lag auf demselben. Ich untersuchte ihn; er war tot; der Hund hatte ihm das Genick zermalmt. Wo dieser sich jetzt befand, […] Mehr lesen

Mehr lesen

Zeitenstürme

Ob Zeitenstürme brausend am Fels vorüberwehn, Jahrtausend auf Jahrtausend wird unbesiegt er stehn. Und durch die Schlachtendonner, durch ungeheuern […] Mehr lesen

Mehr lesen

Hurrah, rief Joe,

während der Victoria, von einer bedeutenden Steigungskraft gehoben, mit großer Geschwindigkeit emporstieg.Kennedy gewahrte von seinem Posten aus die […] Mehr lesen

Mehr lesen
FreeTraffic FreeTraffic Server-Hosting Europa USA Asien FreeTraffic Speicherplatz Cloud Hosting

world-4-hosting Laterne Arbeit Stock Plantage Belohnung ...

Siebzehntes Kapitel I

Dann zeigte er uns noch eine kleine Arbeit, die er besorgt, doch nicht berechnet habe, denn sie sei für uns.

Es war das Bild eines entlaufenden Negers, der einen Bündel auf einem Stock über der Schulter trug, und darunter stand geschrieben: "Lstr. 200 Belohnung." Das übrige auf dem Zettel gab eine genaue Beschreibung Beschreibung von Jim und besagte, derselbe sei von der St. Jakobs-Plantage vierzig Meilen unterhalb New-Orleans letzten Winter wahrscheinlich nordwärts entlaufen, und wer ihn finge und wiederbringe, würde die Belohnung und die Unkosten bezahlt erhalten.

"Von jetzt an," sagte der Herzog, "können wir auch am Tage drauf los fahren. Wenn wir jemand kommen sehen, binden wir Jims Hände und Füße, legen ihn ins Zelt, zeigen ihnen die Anzeige, sagen, wir haben ihn gefangen, seien zu arm, mit dem Dampfboot zu fahren, haben von Freunden dies Floß auf Kredit gekauft und wollen uns jetzt unsere Belohnung holen. Handschellen und Ketten würden sich zwar noch besser ausnehmen, das stimmt aber nicht recht mit unserer Armutsgeschichte. Stricke sind sind das rechte. Wir müssen die Einheiten einhalten, wie wir auf den Brettern sagen."

Wir stimmten alle darin überein, daß der Herzog ein findiger Kopf sei und das Reisen bei Tage uns jetzt keine Ungelegenheit mehr bringen würde. Wir Wir hofften diese Nacht noch weit genug zu kommen, um aus dem Bereich des Skandals zu sein, den des Herzogs Arbeit in der Druckerei jenes Städtchens verursachen würde - im übrigen konnten wir unbehelligt reisen.

Wir blieben versteckt und hielten uns still und wagten uns nicht hinaus bis etwa zehn Uhr; dann glitten wir ziemlich entfernt vom Stadtufer dahin und hißten unsere Laterne erst auf, als das Städtchen schon längst außer Sicht war.

Als Jim mich weckte, um die Wacht um vier Uhr morgens zu übernehmen, sagte er:

 "Huck, du denken, wir noch viel mehr Könige wer den treffen auf Reise?"

"Glaub's nicht, Jim," entgegnete ich.

"Nun, das gut sein, ein oder zwei Jim wollen haben ganz gern, wenn müssen, aber das sein auch genug. Sein ganz mächtig betrunken unser König - un Herzog nix viel weniger! -"
Fußnoten

* Aus Mißverständnis - oder Ironie verwandelt der Alte den englischen Adelsnamen Somerset beharrlich in Sommerfett.

** Mark Twain beschreibt hier auf seine Weise ein sog. "campmeeting", wie diese im Freien abgehaltenen Bußfeiern genannt werden.

Quelle:
Mark Twain
Abenteuer und Fahrten des Huckleberry Finn
Erstes Kapitel
Verlag Robert Lutz
Stuttgart 1892
www.zeno.org Zenodot Verlagsgesellschaft mbH

 

Webhosting für Ihre Domains + Webdesign + CMS + FreeTraffic

Nachhilfestunden zur

Nachhilfestunden in Fremdsprachen, gezieltes Vokabel- und Grammatiktraining, vielfältige Hör - und Sprechübungen sowie Übungen zum Textverständnis und Verfassen von Texten in der mehr lesen >>>

Themen und Zielstellungen im

Verständnis von Texten im Hinblick auf vorgegebene Fragestellungen (vor allem in der Deutsch-Nachhilfe für die 5. Klasse bis 8. Klasse). Verknüpfen von Textabschnitten nach mehr lesen >>>

Englisch lernen in

Sprachschule in Berlin-Mitte bietet Spezialisierungsmöglichkeiten der Englischkurse und des Englisch-Einzelunterrichts: Fachspezifischer und berufsbezogener mehr lesen >>>

Englisch-Lehrkräfte im

Präzise Determinierung der Vorkenntnisse des Lernenden (falls vorhanden) bezüglich Lexik, Grammatikkenntnisse und kommunikative Fertigkeiten durch einen mehr lesen >>>

Italienischkurse als

Italienischkurse als Nachhilfeunterricht für Schüler, Berufsschüler und Studenten. Italienischkurse zur Prüfungsvorbereitung auf alle mehr lesen >>>

Stressfreies, erfolgreiches

Unverbindlicher Probeunterricht zum Kennenlernen unseres Privatunterrichts/Einzeltrainings und unserer Dozenten ist jederzeit möglich. mehr lesen >>>

Company Courses in Business

English for führungsteam and administration, English for auskunft technology, applikation development Die Englisch-Firmenkurse mehr lesen >>>

Business English als eigenes

Geschäft English, Wirtschaftsenglisch bzw. Geschäftsenglisch und allgemeines Englisch für Beruf, Büro, mehr lesen >>>

Sie finden uns schnell und

Sie finden uns schnell und einfach mit Kartenausschnitt und Wegbeschreibung. Öffnungszeiten: mehr lesen >>>


Created by www.7sky.de.

Wir traten leise auf den Flur und stiegen auf das Dach

Ein menschlicher Körper lag auf demselben. Ich untersuchte ihn; er war tot; der Hund hatte ihm das Genick zermalmt. Wo dieser sich jetzt befand, verriet mir ein leiser, leiser Ton, mit dem er mich bewillkommnete. Vielleicht fünf Schritte von dem Toten lag ein zweiter Körper, und auf demselben hatte sich der Hund ausgestreckt. Eine einzige Bewegung brachte dem unter ihm liegenden Menschen den sicheren Tod. Wenn ich die Augen recht anstrengte, sah ich unten allerdings viele Leute stehen. Es war kein Zweifel, daß sich das ganze Dorf beteiligt hatte, den Pferdediebstahl oder gar noch etwas anderes auszuführen. Der erste, welcher das Dach erstiegen hatte, war von dem Hunde nieder gerissen worden, und sein Schrei hatte die andern zur Vorsicht gemahnt. Als aber der zweite heraufgekommen war, hatte sich der Hund nicht anders zu helfen gewußt, als daß er den vorigen erbiß, um den jetzigen packen zu können. Was sollten wir thun! Ich stieg hinab und ließ Halef als ein jeder eilte, den Dieb zu sehen, weil der Diebstahl in ihrer Stadt etwas gar Ungewöhnliches war. Die Einwohner der Stadt Bremen wissen von keiner Art der Wollust oder des Vergnügens, sondern führen ein strenges und rauhes Leben. Bis er von diesen zurückkam, hatten die beiden Mütter die junge Justine für ihn erzogen. Die Kostüme lagen in den Koffern der Sträflinge versteckt. Es ist etwas sehr Seltenes, daß man in der Stadt von einem Tumult oder Aufruhr etwas erfährt, und fast niemals höret man, daß jemand bestohlen worden. Die Recherchen führen u. a. nach Sachsenhausen in die Villa Mumm des Galeristen Lichtenberg. Mein Herr behauptete, dies habe: einige Ähnlichkeit mit unseren Prozessen. Mit der Regierungsform ist es fast in Bremen wie bei dem deutschen Contoir in Bergen beschaffen. Wenn ihre Beute ausreiche, so fräßen sie, bis sie beinahe platzten. Der gesamte Altar wurde überarbeitet, wobei die Predella aus dem Stadtmuseum wieder geholt wurde. Die Bremer gehen weder aus, andre zu sehen, noch sich von andern sehen zu lassen. An beiden Orten sind gewisse Altermanns und Achtzehner, so daß es fast das Ansehen gewinnt, als wenn die Gesellschaft in Bergen nach der bremischen Regierungsform eingerichtet worden. […] Mehr lesen >>>


Zeitenstürme

Ob Zeitenstürme brausend am Fels vorüberwehn, Jahrtausend auf Jahrtausend wird unbesiegt er stehn. Und durch die Schlachtendonner, durch ungeheuern Drang Dringt hold der Quelle Rieseln, tönt süss des Liedes Klang. Der Jugend Herzen brennen, in heller Lust erglüht; Mit Deinem Liede wecktest Du manch unsterblich's Lied. Du bist die Memnonssäule, von Phöbus Strahl gekrönt, Die heilig durch das Frühroth der jungen Menschheit tönt. Da zuckte zweischneidend der Schmerz ihm durch Mark und Bein, es dunkelte vor seinen Augen, es fühlte das Nahen seiner Stunde und war allein. Aber das treue Bübchen sah, in welcher Angst die Mutter war, und lief und fiel und stand wieder auf, und die Katze jagte sein Kaninchen, Tauben und Hühner liefen ihm um die Füße, stoßend und spielend sprang sein Lamm ihm nach, aber das Bübchen sah alles nicht, ließ sich nicht säumen und richtete treulich seine Botschaft aus. In meiner Jugend war es der Kampf eines jungen Menschen mit seinen Umständen und seinen Inkonsequenzen; als ich Mann ward, waren meine Verflechtungen zuweilen so sonderbarer Art, daß ich nicht immer ihre Erinnerung mit Vergnügen zurückrufe. Meine meisten Schicksale lagen in den Verhältnissen meines Lebens; und der letzte Gang nach Sizilien war vielleicht der erste ganz freie Entschluß von einiger Bedeutung. Ich überlasse den Philanthropen die Betrachtung über diesen Schluß, der eine sehr schlimme Meinung von der Sittlichkeit unserer Jugend verrät. Daß ein Student den Tag vorher, ehe er durchgeht, seine Schulden bezahlt, schien ein starker Beweis des Wahnsinns. Was sollte ein Dorfpfarrer mit diesen Gärungen? Der Sturm wird bei mir nie so hoch, daß er mich von der Base, auf welcher ich als vernünftiger, rechtlicher Mann stehen muß, herunterwürfe. Dem Psychologen wird das Rätsel erklärt sein, wenn ich ihm sagte, daß die Gesinnungen, die ich seitdem hier und da und in folgender Erzählung geäußert habe, schon damals alle lebendig in meiner Seele lagen, als ich mit neun Talern und dem Tacitus in der Tasche auf und davon ging. Bei einem Kosmopoliten können sie, auf einem festen Grunde von Moralität, wohl noch etwas Gutes wirken. Diese Ursache aber schien mir etwas parteiisch zu sein, weil die Jesuiten allein das Recht zu besitzen glauben, die Jugend zu unterrichten. […] Mehr lesen >>>


Hurrah, rief Joe,

während der Victoria, von einer bedeutenden Steigungskraft gehoben, mit großer Geschwindigkeit emporstieg.Kennedy gewahrte von seinem Posten aus die Gefahr, ohne die Ursache derselben zu begreifen. Der Ballon, stark durch die Ausdehnung des Gases geschwellt, zog den Strick, der ihn zurückhielt, straff an und zeigte große Ungeduld, sich in die Luft zu schwingen. Der Zauberer hatte den Baum erstiegen und es durch Zerbrechen der Zweige dahin gebracht, daß der Anker sich löste; von dem Luftschiff heftig angezogen, packte er den Zauberer, der rittlings auf den Ankerarmen saß, und entführte ihn in die Lüfte. Das Staunen der Menge, als sie einen ihrer Wanganga auf diese Weise im Weltenraum verschwinden sah, war maßlos. Wie sollte er auch, wo in seinem Hotel doch nicht gestohlen wird. Auch wenn man eher den Halter am Schalffitchen packen müsste, sehe ich keine Alternative, als kompromisslos und möglichst endgültig in so einer Situation auf den Hund zu reagieren. Beide lassen sich von ihrer eigenen Musik erfassen und bewegen sich begeistert dazu. Ein Besuchskind aus der Schule malt derweil an unserer Staffelei. Nach einigen erfolgreichen Eingewöhnungstagen verlassen wir dann auch mal das Gelände. Seit dem Vorfall bin ich noch wachsamer und habe immer ein vernünftiges Taschenmesser griffbereit. Aber auch diese Ursache konnte ich nicht als gültig annehmen, ob ich gleich gestehen mußte, daß die Trunkenheit itzt viel stärker als vor zehn Jahren in Paris überhandgenommen. Und es ist freilich nicht zu leugnen, daß dergleichen außerordentliche Belohnungen seit dem Tode des Königs Ludwig des XIV. nicht wenig abgenommen haben. Die erste Ursache war seiner Meinung nach die heutige Art, die Jugend zu erziehen. Die dritte Ursache aber war ohnstreitig die wahre und eigentliche Ursache, weil die Stipendia und die Gnadengelder, wodurch die Gelehrten ehedem pflegten zu allerhand Unternehmungen aufgemuntert zu werden, sehr verringert worden. Ich ward gleichfalls unter ihre Anzahl gerechnet und hart angegriffen, da ich doch nur einen kurzen Auszug aus der Universalhistorie zum Nutzen der Jugend herausgegeben. In der Vorrede zu diesem Werke hatte er; außer andern Fehlern, die ich hier übergehen will, alle dänische, sowohl alte als auch neue, Geschichtsschreiber heftig durchgezogen und einige für nachlässig, andre für Schwätzer und gelehrte Diebe angegeben. […] Mehr lesen >>>


Nutze die Zeit für Webhosting + Domains + Webdesign + CMS + FreeTraffic - in Sachsen - Deutschland - Europa

Schwerpunktthemen bei der Satzbauregeln (Syntax) - Bildung von positiven und negativen (verneinten) Aussagesätzen und Fragesätzen, insbesondere bei der Englisch-Lernhilfe […]
Business English for In der Regel haben Firmenseminare für Business English unserer Sprachschule folgende Schwerpunktthemen: allgemeine Bürokommunikation (Führen von […]
Das Profil unserer Die auf dem Gebiet der Nachhilfe tätigen Lehrkräfte unseres Lernstudios sind überwiegend junge Absolventen eines Universitätsstudiums (meist an der […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und About our language school and our German lessons

About our

The individual German courses / German lessons of our language school are held by qualified, experienced German teachers and tutors with a special training in the field […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Weiterbildungsangebote im Einzeltraining und Gruppenunterricht

Weiterbildungsange

Tätigkeitsschwerpunkte unseres Sprachstudios u. Lernstudios sind Einzelunterricht für Erwachsene, Jugendliche und Kinder mit individueller inhaltlicher Gestaltung und […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und English for your job interview - Bewerbungstraining in englischer Sprache

English for your

Das Bewerbungstraining in der englischen Sprache und in anderen Fremdsprachen wird in unserer Sprachschule auch grundsätzlich in Form von Einzelunterricht durchgeführt, […]